Der Komödiant

 

Seit dem jahre 2005 spiele ich im "unterhaus" in Mainz, zusammen mit den anderen fastnachts-grössen, Hildegard Bachmann, Ulrike Neradt, Margit Sponheimer, Nick Benjamin und

Heinz Meller den Hermann Wahl in dem dem stück "Feucht & Fröhlich"von Frank Golischewski und zwar immer in der ersten woche des neuen jahres.

„Ein Kultstück.“ Dieses jahr haben wir es zum 78sten mal gespielt und wollten es eigentlich dabei sein lassen. Doch der nicht abzureissende zuspruch (es gibt tatsächlich fans, die das stück schon zwanzigmal gesehen haben), hat uns veranlasst, es auch im jahre 2013 wieder aufzuführen.

Eine herrlich erfrischende kommödie um die Fastnacht. Dabei ist der Hermann Wahl ein einge-

heirateter geschäftsführer einer Herrenunterhosenfabrik, die seine gattin Ortrud (gespielt von Hildegard Bachmann) von ihrem grossvater geerbt hat. 


2011 wurde ich eingeladen im Volkstheater Frankfurt (Liesel Christ) zusammen mit weiteren fünf berufsschauspieler, den Franz Josef Lojewski in dem stück „Ritter Ludwig“ zu spielen.

Eine sehr interessante, aber auch strapaziöse aufgabe, musste ich doch acht wochen lang (einschliesslich der proben) jeden tag, ausser montags nach Frankfurt fahren.

Trotzdem, es war eine neue erfahrung und ich habe, die mir aufgetragene aufgabe erfolgreich gemeistert.

ddd

Als Franz Josef Lojewski in „Ritter Ludwig“

Frankfurter Volkstheater

Als Rentner Schorsch in „Kommt Zeit, kommt Roth“

Mit Hildegard Bachmann

in „Feucht und Fröhlich

Mit Nick Benjamin und

Heinz Meller in „

Feucht und Fröhlich